# #

Wurzelkanalbehandlung Sendling

Liegt eine Erkrankung des inneren Gewebes eines Zahnes (Pulpa) vor, kann eine Wurzelkanalbehandlung das letzte Mittel zum Zahnerhalt darstellen. Die Ursachen für eine Schädigung des Zahnnervs sind vielfältig: Tiefe Karies, ein Zahntrauma oder eine Zahnbetterkrankung. Dementsprechend variabel sind die hervorgerufenen Symptome (Pochende Zahnschmerzen, farbliche Veränderung des Zahnes, Schwellungen des Zahnfleisches).

Im Rahmen der Wurzelkanalbehandlung werden der Zahnnerv und übrige Weichgewebsreste aus dem Wurzelkanalsystem entfernt, dieses im Anschluss gereinigt und desinfiziert und im letzten Schritt bakteriendicht verschlossen. Für die Durchführung dieser Behandlung stehen uns modernste Techniken zur Verfügung, das Wurzelkanalsystem zu vermessen (Endometrie), schonend aufzubereiten (maschinelle Instrumentierung) und passgenau abzufüllen (Thermafil). In den meisten Fällen nimmt die Wurzelkanalbehandlung mehrere Sitzungen in Anspruch.

Langfristiges Ziel der Wurzelkanalbehandlung stellt selbstverständlich der Zahnerhalt und der Ausschluss entzündlicher Herde dar, die sich auf den gesamten Organismus auswirken können.

  • Endodontie